Datenschutzerklärung

Webseiten-Datenschutzerklärung und zugleich Information der Betroffenen gemäß Artikel 13 und Artikel 14 EU-Datenschutzgrundverordnung

 

Allgemeine Angaben

 

Angaben zur verantwortlichen Stelle

Unternehmen:biocon Medizintechnik GmbH
Gesetzlicher Vertreter:Gerhard Pfetzing, Jutta Pfetzing (Geschäftsführer)
Adresse:Triebweg 1 - 3, 63933 Mönchberg
Kontakt Datenschutz:datenschutz@biocon-online.de

 

Allgemeine Datenverarbeitungs-Informationen

Betroffene Daten:Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen. Darüber hinaus werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Eine über die Reichweite der gesetzlichen Erlaubnistatbestände hinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.
Zusätzlich verarbeiten wir zur Vertragsdurchführung mitgeteilte Daten; ggfs. darüber hinaus gehende Daten zur Verarbeitung auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. und Zahlungsdaten (z. B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) von unseren Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege.
In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben.
Verarbeitungszweck:Vertragsdurchführung / Geschäftsbeziehung
Kategorien von Empfängern:öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.
Externe Dienstleister oder sonstige Auftragnehmer.
Weitere externe Stellen soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist.
Drittlandtransfers:Im Rahmen der Vertragsdurchführung können auch Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union zum Einsatz kommen.
Dauer Datenspeicherung:Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. In allen anderen Fällen richtet sich die Dauer der Datenspeicherung nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

 

Angaben zu weiteren Datenverarbeitungsverfahren

Spezifische Angaben zum Bewerbungsverfahren

Betroffene Daten:Bewerbungsangaben
Verarbeitungszweck:Durchführung Bewerbungsverfahren
Kategorien von Empfängern:öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.
Externe Dienstleister oder sonstige Auftragnehmer.
Weitere externe Stellen soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist.
Drittlandtransfers:Im Rahmen der Vertragsdurchführung kommen keine Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union zum Einsatz.
Dauer Datenspeicherung:Bewerbungsdaten werden nach Mitteilung der Entscheidung in der Regel binnen vier Monaten gelöscht, soweit nicht eine Einwilligung in eine längere Datenspeicherung vorliegt.

 

Spezifische Angaben zur Verarbeitung von Beschäftigtendaten

Betroffene Daten:Zur Vertragsdurchführung mitgeteilte Daten; ggfs. darüber hinaus gehende Daten zur Verarbeitung auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.
Verarbeitungszweck:Vertragsdurchführung.
Kategorien von Empfängern:öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften.
Externe Dienstleister oder sonstige Auftragnehmer.
Weitere externe Stellen soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist.
Drittlandtransfers:Im Rahmen der Vertragsdurchführung kommen keine Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union zum Einsatz.
Dauer Datenspeicherung:Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Die Daten werden in der Regel 10 Jahre nach Vertragsbeendigung gelöscht.

 

Verarbeitung von Daten bei Besuch unserer Website

Beim Aufruf unserer Webseite durch Besucher werden von unserem Webhostig-Vertragspartner die IP-Adressen dieser Besucher erfasst und in Logfiles gespeichert. Die IP-Adressen der Besucher unserer Webseiten werden zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert.

In den Logfiles werden der Hostname bzw. die IP-Adresse des Clients, der unsere Website aufruft, anonymisiert.

Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns eine E-Mail zusenden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Wir weisen darauf hin, dass beim Versand von E-Mails die Datenübertragung über das Internet zum Teil ungesichert erfolgt und die Daten somit theoretisch von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten.

 

Rechte des Nutzers

Sie haben als Nutzer das Recht, auf Antrag eine kostenlose Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Verarbeitungseinschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.

 

Löschung von Daten

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

 

Widerspruchsrecht / Weitere Informationen und Kontakte

Darüber hinaus können Sie jederzeit ihre Ansprüche auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder der Wahrnehmung Ihres Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Unter den im Impressum genannten Kontaktdaten haben Sie die Möglichkeit, uns per E-Mail oder Brief zu kontaktieren. Sie haben ferner das Recht, sich bei Beschwerden an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

Auch bei Fragen oder Anregungen zum Datenschutz bei biocon Medizintechnik GmbH können Sie sich gern an uns wenden.

 

Vorbehalt

Wir behalten uns das Recht vor, diese Richtlinien zum Datenschutz jederzeit unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zu ändern.

Stand dieser Datenschutzerklärung: 23. Mai 2018